KonSuhl 2017-10-17T10:42:30+00:00

KonSuhl – Kontinuierliche Suspensionsherstellung

Projektlaufzeit:
01.08.2016 – 31.07.2019

Institute:

  • Institut für Partikeltechnik (iPAT)
Logo KonSuhl
zurück zur Übersicht

Partner:

Die sogenannten Elektroden sind wesentliche Bestandteile von Batteriezellen. Durch eine angepasste Strukturierung der Kathode ist es möglich, die Energiespeicherdichte von Lithium-Ionen-Batteriezellen deutlich zu erhöhen, um die Anforderungen vor allem automobiler Anwendungen zu erfüllen und die Reichweite von Elektroautos zu steigern. Hier setzt das Vorhaben HiLo an. Ziel des Projektes ist es, modellgestützt geeignete Elektrodenstrukturen für die Steigerung des Speicherinhaltes für Hochenergieelektroden zu entwickeln und technologische Ansätze für die Realisierung solcher Elektroden zu untersuchen. Dafür sollen die sogenannte Folienextrusion sowie innovative Trockenbeschichtungsverfahren betrachtet werden.

Ziele und Aufgaben des iPAT

  • Entwicklung und Anpassung von Analysemethoden sowie Entwicklung von Qualitätskriterien für die Suspensionsherstellung
  • Etablierung und Anpassung von kontinuierlichen Dispergierprozessen
  • Vergleich von kontinuierlich und diskontinuierlich hergestellten Suspensionen mit Hilfe der zuvor festgelegten Qualitätskriterien sowie hinsichtlich der
  • späteren Elektrodeneigenschaften
  • Nachweis der Prozessfähigkeit/-skalierbarkeit
  • Aufstellung eines Prozess-Struktur-Modells sowie eines Prozess-Kosten-Modells